Viva la Diva – Ich werde zur Hydra

Viva la Diva – Ich werde zur Hydra

Wir versprechen Ihnen einen Abend voller Extravaganz und Einzigartigkeit. Heute haben wir das Vergnügen, Ihnen eine faszinierende Persönlichkeit zu präsentieren, wie Sie sie noch nie zuvor erlebt haben. Bereiten Sie sich darauf vor, von Glanz und Staunen überwältigt zu werden, denn wir enthüllen unsere eigene Dragqueen des Abends.

„Dragqueen ist nicht etwas, was du bist.“ Und Sie haben Recht! Ich bin vielleicht selbst keine echte Dragqueen, aber heute Abend trete ich in diese ungewöhnliche Rolle ein, um Ihnen eine Leistung wie keine andere darzubieten. In einem glitzernden Kleid, mit Absätzen, die den Himmel zu berühren scheinen, und einem Make-up so makellos, dass selbst Picasso neidisch wäre, stehe ich bereit, auf der Bühne meine Magie zu entfalten!

Als die Lichter dimmen und die Musik zu spielen beginnt, verwandle ich mich in eine überlebensgroße Persönlichkeit, die bei jedem Schritt Vertrauen und Charisma ausstrahle. Mit jedem Wirbel und jeder Haarlocke verkörpere ich die Essenz einer echten Dragqueen, die die Bühne befehligt und das Publikum mit meiner magnetischen Präsenz fesselt.

Also lehnen Sie sich zurück, entspannen Sie sich und freuen Sie sich auf eine Reise durch die Welt der Dragqueens. Machen Sie sich bereit, eine Aufführung zu erleben, die Sie verzaubert.

Hydra, die außergewöhnlichste Rolle meines Lebens.

Während der Aufstieg und das Rampenlicht auf mich leuchtet, verwandle ich mich in ein mythisches Wesen von unvergleichlicher Eleganz und Ausstrahlung. Mit jeder Bewegung verkörpere ich die Essenz von Hydra, einem Wesen aus der griechischen Mythologie.

Mein Kostüm ist ein Meisterwerk aus Schuppen und schimmernden Stoffen. Jeder Kopf (und die Hydra hat neun) ist mit außergewöhnlichen Details geschmückt. Während ich über die Bühne rutsche und mich winde, erwecke ich die furchterregende Präsenz dieser legendären Bestie zum Leben und fessele das Publikum mit meiner Präsenz.

Mit jedem Kopf porträtiere ich eine andere Facette von Hydras Persönlichkeit, von heftig und unnachgiebig bis hin zu schlau und verführerisch. Das Publikum ist verzaubert, als sie das Spektakel der Hydra in ihrer ganzen Pracht erleben.

Während die Aufführung ihren Höhepunkt erreicht, entfessle ich eine atemberaubende Demonstration von Kraft und Majestät und lasse das Publikum in Ehrfurcht vor der ungezügelten Kraft von Hydra zurück. Und als der letzte Vorhang fällt, weiß ich, dass ich die außergewöhnlichste Rolle meines Lebens wirklich angenommen habe und einen Charakter der alten Mythologie mit einer Leidenschaft und Intensität zum Leben erweckt habe, an die man sich jahrelang erinnern wird.

Die Verwandlung von Hardy zu Hydra.

Die Verwandlung von Hardy in Hydra war eine epische Reinkarnation. Das bedeutet auch: vier Stunden in der Maske wurde ich von den Make-up-Künstlern und Stylisten in eine Hydra verwandelt.

Vorher habe ich tagelang mit Unterstützung an der Choreographie gearbeitet, Highheels wurden eingelaufen, das Kostüm perfektioniert und jeder Schritt bis ins kleinste Detail geprobt.

Und dann kam die Herausforderung, „Rise Like a Phoenix“ von Conchita Wurst zu performen. Die Erwartungen waren hoch, als ich als Hydra auf die Bühne trat. Die Jury bestand aus sechs erfahrenen Dragqueens, die mit kritischen Augen jeden Aspekt der Performance beurteilten, und drei Gast-Juroren, die aufmerksam verfolgten, ob Hydra es schaffen würde, sie zu überzeugen.

Doch als die Musik erklang und ich als Hydra die Bühne eroberte, geschah etwas Magisches. Jeder Schritt, jede Bewegung, jeder Blick waren perfekt aufeinander abgestimmt. Die Performance war atemberaubend, als der letzte Ton verklungen war, brach der Saal in tosenden Applaus aus.

Die Jury von Dragqueens und Gast-Juroren waren sich einig: Hardy als Hydra hatte alle verzaubert. Mit ihrer einzigartigen Interpretation von „Rise Like a Phoenix“ hatten sie die Herzen der Zuschauer im Sturm erobert und die Challenge gewonnen. Es war ein triumphaler Moment, der bewies, dass harte Arbeit, Hingabe und die Bereitschaft, sich in eine ungewöhnliche Rolle zu verwandeln, unvergessliche Ergebnisse hervorbringen können.

Ich tauchte in eine Welt ein, die nicht meine war Eine Welt, faszinierend und beängstigend zugleich. Es war eine Reise, mich selbst so zu verändern, mich in eine neue Rolle zu verwandeln und Teil einer Community zu werden, deren Erfahrungen und Herausforderungen ich zuvor nie wirklich verstanden hatte.

Das Kennenlernen der Drag-Community war eine Offenbarung. Ich habe erfahren, warum sie das tun, mit welchen Vorurteilen sie in der Gesellschaft zu kämpfen haben und warum sie sich oft als Außenseiter fühlen. Es war eine Erfahrung, die mich tief berührt hat und mir viele Dinge bewusst gemacht hat.

Nachdem ich in ihre Welt eingetaucht bin, sehe ich viele Dinge heute anders. Ich habe Respekt und Bewunderung für ihre Stärke und ihren Mut entwickelt, sich in einer Welt zu behaupten, die oft nicht bereit ist, sie zu akzeptieren.

Durch diese Erfahrung habe ich eine neue Perspektive gewonnen und bin dankbar für die Möglichkeit, in ihre Welt einzutauchen und zu verstehen, wie es ist, in ihren High Heels zu tanzen.

Danke Bambi.